Back to top
2024_02-Eibeck_Mueller-3

ANEDiS powered by Netceed und SachsenGigaBit:

 

Rahmenvertrag ermöglicht XGS-PON-Standard der Multigigabit-Bandbreiten für Endkunden


Berlin, Dresden, 26. Februar 2024. Der Systemintegrator ANEDiS powered by Netceed und SachsenGigaBit, Anbieter von Internet-, Telefonie- und Multimedia-Services in Sachsen, geben heute den erfolgreichen Start für eine zukünftige Zusammenarbeit bekannt. Mit dem Rahmenvertrag ist der Weg frei für den Einsatz der XGS-PON-Technologie für alle zukünftigen Glasfaser-Ausbauprojekte der SachsenEnergie AG, die in operativer Verantwortung der SachsenGigaBit realisiert werden. Kunden in Sachsen können somit künftig in einem zukunfts- und hochleistungsfähigen XGS-PON-Access-Netz schneller und stromsparender surfen und Multigigabit-Produkte optimal nutzen. Mit den XGS-PON-Netzen, die den neuesten Ausbaustandard für Passive Optische Netze (PON) bilden, übernimmt die SachsenGigaBit die Technologieführerschaft in Sachsen für private Endkundennetze.

Nach einem erfolgreichen Proof of Concept, bei dem die Leistungsfähigkeit der Lösung unter Beweis gestellt werden musste, steht für die SachsenGigaBit nun fest: „Alle in Umsetzung befindlichen und zukünftig zu errichtenden Netze werden wir in einer XGS-PON-basierten Architektur ausführen und damit das Breitbandnetz von morgen mit besten Datenraten auch nachhaltig und ressourcenschonend realisieren“, freut sich Thomas Eibeck, Geschäftsführer der SachsenGigaBit, über diesen Meilenstein. ANEDiS powered by Netceed unterstützt SachsenGigaBit als Technologiepartner und Systemintegrator bei der Bereitstellung der Internet-Dienste auf PON-Basis sowie bei TV-Diensten über ein RF-Overlay und als Servicepartner im anschließenden Netzbetrieb.

Technologieführerschaft für private Endkundennetze in Sachsen

„Die Kunden der SachsenGigaBit profitieren mit als erste in Deutschland vom neuen XGS-PON-Standard, der Multigigabit-Bandbreiten ermöglicht“, erklärt Jan Müller, Geschäftsführer ANEDiS powered by Netceed, und ergänzt: „XGS-PON bietet mit 10 Gbit/s symmetrisch viermal mehr Bandbreite als GPON und ein Vielfaches mehr im Vergleich zu DOCSIS 3.1 oder VDSL-Netzen.“ Ein positiver und nachhaltiger Nebeneffekt ist, dass sich mit dem deutlich schnelleren XGS-PON-Standard der Stromverbrauch um bis zu 80 % reduzieren lässt. Realisiert wird ebenfalls ein Open-Access-Ansatz, der zukünftig unnötigen und ressourcenfressenden Überbau vermeidet. Durch den Open-Access-Ansatz steht allen Kundinnen und Kunden sowie Mietern der Wohnungswirtschaft zusätzlich zu den beeindruckenden Datenraten auch eine größere Auswahl an Internet-Serviceprovidern zur Verfügung. Dies erhöht die Attraktivität der Liegenschaften und ist ein wesentlicher Vorteil des strategischen Open-Access-Ansatzes von SachsenGigaBit.

„Die Herausforderung, einen erfahrenen Partner zu finden, der über das notwendige Know-how für die Konzeptionierung und Systemintegration eines Open-Access-Netzwerks verfügt, ist uns mit der Verpflichtung von ANEDiS powered by Netceed gelungen “, erklärt Eibeck. „Der Systemintegrator verfügt über ein verlässliches Netzwerk an innovativen und etablierten Zulieferern sowie ausreichende Ressourcen, um ein solches Technologiepaket in die Tat umzusetzen und schlussendlich unseren Endkunden die geforderten Multigigabit-Services anzubieten.“

Umsetzung der Gigabitstrategie des Bundes – Glasfaser für alle

SachsenGigaBit setzt mit diesem Projekt Maßstäbe und zeigt, was der zukunftweisenden Ausbaustrategie für Netzbetreiber aller Größen bezüglich der Gigabitinitiative des Bundes Rückenwind gibt: „Wir freuen uns über die zukunftsorientierte Partnerschaft mit ANEDiS powered by Netceed. Sie ist für uns ein weiterer Meilenstein bei der Umsetzung der Gigabitstrategie des Bundes sowie unserer eigenen Unternehmensstrategie“, so Eibeck.

Bildmaterial

Bild: Das OLT (Optical Line Terminal) E7 von Calix.

Calix_E7_white

Bildunterschrift: Das OLT (Optical Line Terminal) E7 von Calix ist eines der zentralen Elemente des XGS-PON-Netzes. Bildquelle: Calix.

Weitere Informationen: https://www.Amadys.com/de/


Unternehmenskontakt

Amadys Germany GmbH 
Augustinusstr. 9d 
50226 Frechen

Pressekontakt

Nikolaus Graff, Marketing Manager Austria, Tel.: +43 1 70171 230, nikolaus.graff@amadys.com
Stefanie Moormann, Marketing Director DACH, Tel: +49 2351 6563 700, info-de@amadys.com
Thomas Verheyen, Head of Marketing Europe, Tel: +3232021650, press@amadys.com

EPR Advisors, Max-Josef-Metzger-Straße 1, D – 86157 Augsburg
Sophia Druwe, Tel: +49 821 4508 7919,  sd@epr-advisors.com
www.epr-advisors.com

Über SachsenGigaBit

SachsenGigaBit bündelt alle Kompetenzen im strategischen Geschäftsfeld Telekommunikation für den Mutterkonzern SachsenEnergie. Kommend aus der desaNet und den Telekommunikationsbereichen von DREWAG und ENSO kann SachsenGigaBit nun auf mehr als fünfundzwanzig Jahren an Erfahrung aufbauen. Seit 1996 erbringt das Unternehmen mit inzwischen über 160 Mitarbeitenden zuverlässige und von Kunden geschätzte Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikation auf qualitativ hoher technischer und sicherheitstechnischer Grundlage und mit moderner, zukunftssicherer Glasfasertechnologie. Bis 2027 investiert SachsenGigaBit mehr als 600 Millionen Euro in den Glasfaserausbau.

SachsenEnergie AG

Presse/Medien
Friedrich-List-Platz 2, 01069 Dresden
Internet: www.SachsenEnergie.de

Ansprechpartnerinnen SachsenGigaBit:

Viola Martin-Mönnich, Tel: +49 351 860-4936,
Viola.Martin-Moennich@SachsenEnergie.de

Nora Weinhold, Tel: +49 351 468-3671,
Nora.Weinhold@SachsenEnergie.de


Downloads

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner